Grafiken

Alles, was sie schon immer über grafik wissen wollten, aber nie zu fragen wagten, finden sie hier!
Abgeleitet vom griechischen wort graphein (schreiben) definiert sich die grafische kunst als die gesamtheit der technischen verfahren (zeichnung, druck, grafikdesign...), die die visuelle gestaltung oder die präsentation eines künstlerischen werkes ermöglichen.
im weiteren sinne umfassen sie auch alle verfahren zur reproduktion von bildern, wie z. B. Die fotografie. Auf auktionen für grafische kunst findet man also poster, aquarell-, gouache- oder bleistiftzeichnungen auf papier. Alte oder zeitgenössische blätter, deren strichkunst mit den drucken, den gedruckten bildern, die von einem gravierten oder gezeichneten trägermaterial abgezogen werden, konkurriert: radierungen, lithografien, siebdrucke usw. Hauptsache, es macht eindruck. Bei den auktionen für grafiken ist auch die fotografie vertreten, von den abzügen auf albuminpapier von gustave le gray bis zu den zeitgenössischen abzügen von nan goldin, und sogar die werke von künstlern der street art (oder urbanen kunst), deren tags, schablonen und graffiti den weg von der straße in die auktionshäuser gefunden haben. Wussten sie? Eine von banksy entworfene gefälschte 10-pfund-note, die 2004 kostenlos an die menge in notting hill verteilt wurde, kann heute im hotel drouot für 500 euro erzielt werden.

Mehr sehen

Empfohlene Lose

Henri MATISSE - Henri Matisse Blauer Akt II, 1958 Lithographie auf Papier, nach den ausgeschnittenen Gouachen von Henri Matisse aus dem Jahr 1952. Aus der Serie der Blauen Akte. Aus Verve (Vol. IX, Nr. 35-36), Juli 1958, Paris, unter dem Titel Dernières Oeuvres de Matisse 1950-1954. erste Ausgabe Auf der Platte am unteren linken Rand signiert. Maße: + Blattgröße: 35,7 x 26,5 cm / 14 x 10,4 in. Zustand: In sehr gutem Zustand. Diese Werke wurden von der Künstlerin aus mit Gouache gefärbtem Papier hergestellt, mit einer Schere ausgeschnitten und aufgeklebt. Sie werden hier zusammen mit Zeichnungen präsentiert, die zur gleichen Zeit oder in der vorherigen Periode entstanden sind. Matisse komponierte den Einband speziell für diesen Band. Die lithografischen Platten wurden im Laufe des Jahres 1954 unter seiner Leitung gedruckt. Der Druck der Farblithografien durch Mourlot Frères und der Druck der Reproduktionen in Fotogravur und Typografie durch die Meisterdruckerei Draeger Frères, wurde in Paris am 28. Juli 1958 fertiggestellt. Die Versandkosten betragen 18 € inkl. Steuern Belgien und Frankreich / 25 € inkl. Steuern Europa EWG / 35 € inkl. Steuern USA / Kostenvoranschlag für den Rest der Welt (nur für Werke, die gerollt in einer Röhre verschickt werden können und ohne Versicherung), Für Gemälde und andere Kunstwerke wird ein angemessener Transportbetrag auf Ihre Rechnung aufgeschlagen. Der Versand von Sammelsendungen ist je nach Fall möglich, pro Verkauf, mit einem Zuschlag von 3 € pro Objekt.

Schätzw. 800 - 1.000 EUR

Henri MATISSE - Henri Matisse Blauer Akt IV, 1958 Lithografie auf Papier, nach 1952 Ausgeschnittene Gouachen von Henri Matisse Aus der Serie Nus Bleus. Erste Ausgabe. Auf der Platte auf beiden Seiten signiert. Auf der Rückseite so gedruckt, wie es veröffentlicht wurde. Abmessungen: + Blattgröße: 35,7 x 26,5 cm / 14 x 10,4 in. Zustand: In sehr gutem Zustand,. Erschienen in Verve (Vol. IX, Nr. 35-36), Juli 1958, Paris, unter dem Titel Dernières Oeuvres de Matisse 1950-1954. Diese Werke wurden vom Künstler aus mit Gouache gefärbtem Papier hergestellt, mit der Schere ausgeschnitten und aufgeklebt. Sie werden hier zusammen mit Zeichnungen präsentiert, die zur gleichen Zeit oder in der vorangegangenen Periode entstanden sind. Matisse komponierte das Titelbild speziell für diesen Band. Die lithografischen Tafeln wurden im Laufe des Jahres 1954 unter seiner Leitung gedruckt. Der Druck der Farblithografien durch Mourlot Frères und der Druck der Tiefdruckreproduktionen und der Typografie durch die Meisterdruckerei Draeger Frères, wurde am 28. Juli 1958 in Paris abgeschlossen. Die Versandkosten betragen 18 € inkl. Steuern Belgien und Frankreich / 25 € inkl. Steuern Europa EWG / 35 € inkl. Steuern USA / Kostenvoranschlag für den Rest der Welt (nur für Werke, die man gerollt in einer Röhre versenden kann und ohne Versicherung), Für Gemälde und andere Kunstwerke wird ein angemessener Transportbetrag auf Ihre Rechnung aufgeschlagen. Der Versand von Sammelsendungen ist je nach Fall möglich, pro Verkauf, mit einem Zuschlag von 3 € pro Objekt.

Schätzw. 800 - 1.000 EUR

Lucien Hector MONOD - Lucien Hector Monod (1867-1957) Die Stimme der Quellen, 1899 Lithographie auf Velin Signiert in der Platte unten rechts Trockenstempel von L'Estampe Moderne unten rechts. Abmessungen: +Größe des Blattes: 30,5 x 40,5 cm / 12 x 15,9 in. +Größe des Bildes: 25 x 30,5 cm / 9,8 x 12 in. Zustand: In gutem Allgemeinzustand mit weichen Handhabungsfalten und einigen kleineren Flecken in den Rändern. Der linke Rand ist leicht beschädigt mit einigen kleinen Rissen und kleinen Knicken. Sehr sauberes Bild ansonsten. Aus der berühmten Box L'Estampe Moderne Herausgegeben von Masson Piazza, Paris. Ähnlich wie die Serie Maître de L'Affiche war L'Estampe Moderne eine zwischen 1897 und 1899 gedruckte Mappe, die von der Imprimerie Champenois, Paris, herausgegeben wurde und 24 monatliche Mappen mit jeweils vier Originallithografien enthielt. Jedes wurde nur für diese Serie in Auftrag gegeben. Neben Mucha gehörten zu den beitragenden Künstlern auch Rhead, Meunier, Ibels, Steinlen, Willette und Grasset. Die Versandkosten werden 18 € inkl. Steuern Belgien und Frankreich / 25 € inkl. Steuern Europa CEE / 35 € inkl. Steuern USA / Kostenvoranschlag für den Rest der Welt betragen (nur für Werke, die wir gerollt in Röhren und unversichert versenden können), Für Gemälde und andere Kunstwerke wird ein angemessener Transportbetrag auf Ihre Rechnung aufgeschlagen. Der Versand von Sammelsendungen ist je nach Fall möglich, pro Verkauf, mit einem Zuschlag von 3 € pro Objekt.

Schätzw. 200 - 300 EUR

Alfred Roller - Alfred Roller (1864-1935) XII Ausstellg der Vereinigung, ch. 1902 Kleines lithographisches Originalplakat auf Velinpapier, beidseitig bedruckt. Sehr selten! Referenziert in Kallir S. 124; Koschatzky; Heller Pettit S. 16. ERSTE AUSGABE dieses selten gesehenen Periodikums. PLAQUE: PL. #128. Maße: +Blattgröße: 31 x 20,5 cm / 12,2 x 8 in. +Bildgröße: 27 x 8,7 cm / 10,6 x 3,4 in. Zustand: In gutem Zustand, mit einigen Flecken (siehe Fotos). Einige weiche Manipulationsfalten an den Rändern. Auf der Rückseite mit PLATE #129 von Max Benirschke bedruckt. Aus dem sehr seltenen und berühmten Set Die Fläche, Dekorative Entwürfe Neue Folge, Bound I. Herausgegeben von Anton Schroll, Wien. Neben der Zeitschrift 'Ver Sacrum' ('Heiliger Frühling') ist 'Die Fläche' eine der schönsten Sammlungen von Zeichnungen der Künstler der 'Wiener Werkstätte' und der um die Jahrhundertwende tätigen Wiener Künstler wie Max Benirschke, Johanna Hollmann, Moritz Jung, Gustav Klimt, Minka Podhajska, Rosa Wachsmann, Franz von Zülow und viele andere. 'Die Fläche', das in Form einer Brieftasche produziert wurde, wurde als 'Musterbuch' oder Buch mit Mustern, grafischen Insignien und Plakatentwürfen formuliert, darunter Poster, Buchentwürfe (einschließlich Schutzumschläge und Titelseiten), Werbung, Tapeten, Textilien und viele andere. - 'Die Fläche' wurde, wie auch 'Ver Sacrum', als Kunstobjekt (Kallir) gestaltet. Die Versandkosten werden 18 € inkl. Steuern Belgien und Frankreich / 25 € inkl. Steuern Europa CEE / 35 € inkl. Steuern USA / Kostenvoranschlag für den Rest der Welt betragen (nur für Werke, die man gerollt in Röhren und unversichert versenden kann), Für Gemälde und andere Kunstwerke wird ein angemessener Transportbetrag auf Ihre Rechnung aufgeschlagen. Der Versand von Sammelsendungen ist je nach Fall möglich, pro Verkauf, mit einem Zuschlag von 3 € pro Objekt.

Schätzw. 550 - 700 EUR

Bernard LORJOU - Bernard Lorjou (1908-1986) Der Hase, 1965 Holzschnitt auf Auvergne-Papier Richard de Bas. Auflage von 200. Abmessungen: + Blattgröße: 38,5 x 28,3 cm / 15,1 x 11,1 in. + Bildgröße: 35 x 25 cm / 13,7 x 9,8 in. Zustand: In sehr gutem Zustand, mit weichen Handhabungsfalten an den Rändern und einem kleinen Fleck am Rand. Einige kräftige Farben. Aus dem Portfolio Le Bestiaire, ou Cortège d'Orphée von Guillaume Apollinaire, bekannt als das einzige Werk, das jemals mit den Holzschnitten von Bernard Lorjou illustriert wurde. Das Portfolio gehörte zu den fünf Preisträgern, die 1965 vom Comité français du livre et des arts graphiques ausgewählt wurden. Das Portfolio ist 40/200 nummeriert und die Rechtfertigungsseite ist von Bernard Lorjou handschriftlich signiert. Bitte beachten Sie, dass die Platte, die Sie kaufen, NICHT signiert ist; die Rechtfertigungsseite ist auf einem anderen Blatt gedruckt. Eine KOPIE der genannten Seite kann auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden. Gedruckt von Robert Blanchet. Herausgegeben von den Éditions d'Auteuil, Boulogne-sur-Seine. Referenziert in Monod #338. Alle Holzschnitttafeln wurden nach dem Druck des Portfolios verändert, was einen Nachdruck unmöglich macht. Die Versandkosten betragen 18 € inkl. MwSt. für Belgien und Frankreich / 25 € inkl. MwSt. für Europa (EWG) / 35 € inkl. MwSt. für die USA / Kostenvoranschlag für den Rest der Welt (nur für Werke, die gerollt in Röhren und unversichert verschickt werden können), Für Gemälde und andere Kunstwerke wird ein angemessener Transportbetrag auf Ihre Rechnung aufgeschlagen. Der Versand von Sammelsendungen ist je nach Fall möglich, pro Verkauf, mit einem Zuschlag von 3 € pro Objekt.

Schätzw. 90 - 110 EUR

Jules Chéret - Jules Chéret, Louis-Maurice Boutet de Monvel, Henri-Gabriel Ibels Ausstellung in La Bodinière, La Petite Poucette Sommeralcazar: Kanjarowa, 1886-1895. Satz von 3 kleinen Posterlithographien auf Velinpapier, bestehend aus : - Jules Chéret, Alcazar d'Eté: Kanjarowa, 1896. - Louis-Maurice Boutet de Monvel, Die kleine Däumelinchen, 1896 - Henri-Gabriel Ibels, Ausstellung in La Bodinière, 1896. Alles auf der Platte signiert. Größe: + Blattgröße: 31,5 x 22 cm / 12,4 x 8,6 in. Zustand: In gutem Allgemeinzustand mit einigen leichten Handhabungsfalten an den Rändern, einigen kleineren Flecken und einer leichten Verfärbung in den Rändern. Kann einige Mängel an den Kanten aufweisen. Ränder aufweisen, darunter einige leichte Knicke. Sehr scharfe Bilder ansonsten mit kräftigen Farben. Diese Lithografie war als Tafel in Ernest Maindrons Werk "Les Affiches illustrées (1886-1895)" enthalten. Gedruckt in Paris von der Imprimerie Chaix im Jahr 1896. Das Buch wurde in einer Auflage von 1025 Exemplaren gedruckt und enthielt 84 Farbtafeln, darunter diese, was es ziemlich selten macht. Die Versandkosten werden 18 € inkl. Steuern Belgien und Frankreich / 25 € inkl. Steuern Europa CEE / 35 € inkl. Steuern USA / Kostenvoranschlag für den Rest der Welt betragen (nur für Werke, die man gerollt in Röhren und unversichert versenden kann), Für Gemälde und andere Kunstwerke wird ein angemessener Transportbetrag auf Ihre Rechnung aufgeschlagen. Der Versand von Sammelsendungen ist je nach Fall möglich, pro Verkauf, mit einem Zuschlag von 3 € pro Objekt.

Schätzw. 110 - 200 EUR